ALLGEMEINARCHITEKTURPÄDAGOGIKSTIFTUNGCLUB
 
 
 
Ausstellungsraum / Berninapass
Die Villa Arona wurde 1904 im Bündner Heimatstil erbaut. Es liegen Pläne des Architekten Nikolaus Hartmann jun. (1880–1956) vor, der 1903 das St. Moritzer Büro seines verstorbenen Vaters über-nommen hatte und sich bald einen Ruf als re-nommiertester Vertreter der 1905 ins Leben geru-fenen Bündner Heimatschutzbewegung machte. Hartmann ist für viele der imposanten Engadiner Hotelbauten verantwortlich und prägte das Er-scheinungsbild ganzer Ortschaften ent-scheidend mit. Zugleich gibt es Hinweise darauf, dass der Architekt Alfonso Rocco am Entwurf des Hauses massgeblich beteiligt war. Eine Zusam-menarbeit der beiden ist in jedem Fall denkbar.

Das äussere Erscheinungsbild ist geprägt durch das ausladende Walmdach, den strassenseitigen Erker und das in Tuffstein gefasste Eingangspor-tal, welches mit seinen farbig abgesetzten  Blumenornamenten dem Haus ein einladendes Gepräge verleiht. Treten Sie ein!